Achtung Baustelle

Das erste Konzert der Schallmaurer überhaupt. Fünf Männer, keine Frau! — Eine Gesangsformation mit humorvollen a-capella Arrangements, welche die Beziehung zwischen Männlein und Weiblein nicht allzu ernst nehmen. Immer mit Augenzwinkern. Tiefsinniges. Witziges. Erstaunliches. Gratis-Tickets gibt es direkt bei mir.

... so klingt Zug!

In einer Woche ist es soweit: Die Zuger Chornacht steigt. Unter dem Motto ...so klingt Zug werden 31 Chöre auftreten. Mit dabei ist unter anderem auch der Chor Zug, für einmal ohne meine Unterstützung.
Ich werde mit meinem neuen A-Cappella Pop Choir auftreten, welcher sich zum ersten Mal live zeigen wird. Wir haben tolle Songs dafür einstudiert, sogar gespickt mit special effects. Wir singen um 20 Uhr im Stadtpark oberhalb des Parkhauses Casino und um 22 Uhr im Theater Casino Zug.
Für mich ist diese Veranstaltung doppelt spannend, habe ich doch in der Konzeptgruppe und im OK mitgewirkt und die Programmgestaltung koordiniert. Es wird garantiert ein unvergleichbarer Abend werden. Übrigens: Der Anlass verfügt über Alternativ-Bühnen bei schlechtem Wetter und findet auf jeden Fall statt. Keine Tickets – gratis.

mehr lesen

Zuger Chornacht

Am 15. September 2018 wird die Zuger Chornacht stattfinden. Die Altstadt von Zug wird von über 30 Formationen in Chorgesang gehüllt. Von erster Stunde an bin ich in dieses riesige und fantastische Projekt involviert. Im Frühling 2017 war ich in der Konzeptgruppe dabei und seit Herbst desselben Jahres im Organisationskomitee, zuständig für die Musikalische Koordination. Es freut mich, dass knapp 900 Sängerinnen und Sänger sich nun darauf vorbereiten und am Abend an acht verschiedenen Locations 62 Kurzkonzerte à 20 Minuten singen werden. Zum Höhepunkt werden sich alle Chöre an einem Ort treffen und eine extra komponierte Zuger-Chornacht Hymne singen. Doch mehr soll an dieser Stelle noch nicht verraten werden. Selbstverständlich werden auch der «Chor Zug» sowie der «A-Cappella Pop Choir» mit dabei sein.

Klanghotel zum Dritten

Zum dritten Mal nach 2014 und 2016 war ich als Sänger beim Klanghotel Rössli dabei. Bei diesem spannenden Projekt weiss man nie so genau im Voraus, was passieren wird. Dieses Jahr unter dem Motto «Laterna Magica» trafen sich fast 20 Künstler verschiedener Sparten. Die Premiere war gleichzeitig die erste richtige Probe. Doch der Zauber des Klanghotels funktionierte auch dieses Mal.

Auch nächstes Jahr werde ich wieder dabei sein, dann aber als Chorleiter und meinem «A-Cappella Pop Choir».

mehr lesen

Rückblick 2017

Nach langer Vorbereitungszeit war es im Herbst 2017 soweit: Die Gründung des «A-Cappella Pop Choir». Im Oktober fand das Casting statt und die 22 Sängerinnen und Sänger wurden ausgewählt. Schon sehr bald danach erhielt ich den Auftrag von Universal Music Switzerland, ein neues Lied von Sam Smith zu covern und schrieb darum das Arrangement für «Too Good At Goodbyes».

Im Verlauf des nächsten Jahres geht es nun darum, ein Repertoire aufzubauen, bestehend aus ein paar schönen Balladen, aber vor allem auch aus aktuellen, fetzigen Pophits. Bis zu den ersten Konzerten muss man also mit dem Video vorlieb nehmen.


mehr lesen 0 Kommentare

Videodreh A-Cappella Pop Choir

Anfang November erreichte mich eine Anfrage von Universal Music Switzerland. Sie suchten einen Chor, der noch vor Weihnachten für einen Videodreh eines neuen Stückes von Sam Smith (Too Good At Goodbyes) zu haben wäre.

Innert wenigen Tagen schrieb ich folglich ein Arrangement, Judith und ich sangen alle Stimmen einzeln ein. In der Folge übten die Sängerinnen und Sänger fleissig zu Hause das Lied und lernten es auswendig. Eine einzige Probe am 9. Dezember stand uns zur Verfügung, um den Song für den Videodreh vom Folgetag reif zu bekommen.

Diese erste Bewährungsprobe meisterte der Chor mit Bravour und ich bin überzeugt, dass das Ergebnis, welches noch vor Weihnachten erscheinen wird, grossartig sein wird. Im schönen Panoramasaal des Seeburg Hotels Luzern hatte der Chor auch sichtlich Spass an den Dreharbeiten. Ein toller Einstieg für diesen neuen Chor!

mehr lesen

Chor Zug Rocks

Der Chor Zug sang am ersten Dezember-Wochenende drei Konzerte in Walchwil und Cham und begeisterte das Publikum. Jahr für Jahr scheint der Chor noch besser zu werden. Besonders toll war dieses Jahr die Breite an Solistinnen und Solisten, welche zum Zug kamen.

Zuger Zeitung, 13.12.17
Zuger Zeitung, 13.12.17
mehr lesen

Adventskonzerte Gospelchor Uri

Zweimal war die Kirche bis auf den letzten Platz besetzt – ja mehr sogar. Am Samstag im Frauenkloster Altdorf standen die Leute zuhinterst und am Sonntag in der Pfarrkirche Schattdorf war sogar das Seitenschiff hinter dem Chor prall gefüllt.

So bescherte uns das Publikum einen tollen Rahmen für zwei stimmige Adventskonzerte, bis hin zur Zugabe.

A-Cappella Pop Choir

Endlich ist es soweit: Ich gründe meinen eigenen Chor. Der Wunsch schlummerte schon lange in mir und ist nun soweit gereift, dass es losgehen kann. Seit vielen Jahren singe ich selber A-Cappella und fast gleich lange leite ich Chöre, nur logisch also, dass ich diese beiden Sachen verbinde und den «A-Cappella Pop Choir» gründe.

mehr lesen

20 Jahre Gospelchor Uri

Am letzten März Wochenende war es soweit. Seit August 2015 probten wir mit kleinen Unterbrüchen auf diese Konzerte hin, lernten neue 19 Stücke und arbeiteten an der Bühnenpräsenz. Am Ende schauten drei fantastische Konzerte heraus.

Der Chor war unglaublich präsent, so was von bereit. Sicherlich half es, dass ich das gesamte Konzert auswendig dirigierte. Es fühlte sich so gut an, nie in die Noten schauen zu müssen, sondern zu 100% beim Chor (und der Band) bleiben zu können. Auf diese Weise konnte sich vielleicht auch keiner mir entziehen. Anders kann ich es mir nicht erklären – egal, wo ich auf der Bühne war, alle blickten zu mir. Dabei geht es ja nicht um meine Person, aber die Wirkung für das Publikum war enorm.

Für all die Arbeit durften wir hinterher so viele Komplimente entgegen nehmen. Die Liedauswahl beschäftigte mich natürlich lange und wurde vielfach gelobt. Die Bilder, welche die Stimmung unterstützten kamen gut an. Das Gesamtpaket hat einfach gestimmt, von A bis Z, es hat irgendwie alles gepasst. Und der "Regen" erst, der war ein absolutes Highlight. Aber am meisten Freude hatte ich einfach an der Ausstrahlung des Chores. So viel Freude und Enthusiasmus, komprimiert auf ein paar Quadratmeter, das konnte nur gut herauskommen.

mehr lesen